Agenda

Drei Tracks, zwei IT Camps und 40 Sessions: Werfen Sie einen Blick auf die Inhalte der Microsoft TechNet Conference 2013 und stellen Sie sich aus dem reichhaltigen Angebot Ihr persönliches Programm zusammen.

Letzte Aktualisierung: 04.11.2013

Dienstag 12.11.2013
Microsoft Cloud OS
(Track 1)
New Era / Client Deployment & CoIT
(Track 2)
Modern Workstyle / Office Suite
(Track 3)
08:00 - 09:00 Uhr Registrierung & Welcome-Kaffee
09:00 - 09:10 Uhr Track 1
Start & Begrüßung durch die Hosts

Kai Göttmann, Director Business Group Server & Tools, Microsoft Deutschland GmbH
Karin Janina Schweizer, Marketing Lead DPE, Microsoft Deutschland GmbH
Chris Bayer, MTC Lead & Technical Evangelism Manager, Microsoft Deutschland GmbH
09:10 - 09:55 Uhr Track 1
Keynote: It’s time. Transforming IT in the Era of Cloud OS

Mike Schutz
General Manager Windows Server & Management Product Marketing, Microsoft Corporation
(Vortragssprache: Englisch)
10:05 - 10:50 Uhr TERRA CLOUD – Die Microsoft Private Cloud Vision in der Praxis
Martin Klein, Wortmann AG & Carsten Rachfahl, MVP - Virtual Machine
Windows 8.1 für Unternehmen
Heike Ritter, Microsoft Deutschland GmbH
Office Server und die Public Cloud für Unternehmen
Martina Grom, MVP - Office365
10:50 - 11:10 Uhr Kaffeepause
Pausen-Pitch: Vision Solutions Inc.
Server-Migrationen in der Kaffeepause

Sven Wolf, Solution Architect, Vision Solutions Inc.
11:10 - 12:10 Uhr Cool New Hyper-V Features in Windows Server 2012 R2
Aidan Finn, MVP - Virtual Machine
(Vortragssprache: Englisch)
Remote-Zugriff in Windows Server 2012 R2 - neue Chancen für BYOD mit WAP, Workplace Join und Work Folders
Heike Ritter, Microsoft Deutschland GmbH
Exchange 2013 – Neuigkeiten, Planung und Migration
Sigi Jagott, MVP - Exchange Server
12:15 - 13:15 Uhr Comparing Windows Server 2012 R2 with VMware vSphere 5.5
Matt McSpirit, Senior Technical Product Manager Server and Tools, Microsoft Corporation
(Vortragssprache: Englisch)
Einheitliches modernes Device-Management mit Microsoft System Center 2012 R2 Configuration Manager und Windows Intune
Torsten Meringer, MVP - Enterprise Client Management
SharePoint 2013 Architektur und Powershell Installation Best Practices
Samuel Zürcher, MVP - SharePoint Server
13:15 - 14:15 Uhr Mittagspause
14:15 - 15:15 Uhr Virtualisierungsinfrastruktur verwalten: Fabric Management mit Virtual Machine Manager 2012 R2
Thomas Maurer, MVP - Virtual Machine
Alles über Windows Modern Apps und Sideloading Optionen
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH
Lync 2013: Troubleshooting und Vermeiden der häufigsten Supportfälle
Martin Rinas, Microsoft Deutschland GmbH
15:20 - 16:20 Uhr Windows Server 2012 R2 - What's New In Networking
Aidan Finn, MVP - Virtual Machine
(Vortragssprache: Englisch)
MDOP: UE-V – Roaming der nächsten Generation
Markus Kobe, Microsoft Deutschland GmbH
Office 365 Einsatzszenarien aus der Praxis
Martina Grom, MVP - Office365
16:20 - 16:40 Uhr Kaffeepause
Pausen-Pitch: Cisco Systems GmbH
FlexPod - die optimale Private Cloud Plattform für Ihre Microsoft Lösungen

Matthias Wessendorf, Consulting System Engineer Sales Cisco Systems GmbH
16:40 - 17:40 Uhr Dynamisches Self-Service-Portal für den Service Manager: Service Requests der nächsten Generation?
Markus Klein, MVP - System Center Cloud and Datacenter Management
Verteilung und Verwaltung von Windows 8.1 in Kundenumgebungen
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH
SP2013 Search Driven Publishing Model
Nicki Borell, MVP - SharePoint Server
17:45 - 18:45 Uhr Von 0 zur Private Cloud in 1h - oder wie baue ich mir eine Demoumgebung?
Bernhard Frank, Microsoft Deutschland GmbH & Carsten Rachfahl, MVP - Virtual Machine
Reality Check - Wie gut ist High-End Grafik über Remote Desktop Services wirklich (Remote Desktop Services, Hyper-V, RemoteFX, vGPU mit NVIDIA GRID-Karten)
Dr. Bernhard Tritsch, MVP - Remote Desktop Services
Wie Sie Office 365 mit Windows Azure steuern können
Toni Pohl, MVP - Client Development
18:45 - 21:45 Uhr Get Together
Mittwoch 13.11.2013
Microsoft Cloud OS
(Track 1)
New Era / Client Deployment & CoIT
(Track 2)
IT Camps
(Track 3)
08:00 - 09:00 Uhr Einlass & Begrüßungskaffee
09:00 - 09:45 Uhr Das eigene Test Lab, für jeden! - mit Infrastructure-as-a-Service von Windows Azure
Peter Kirchner, Microsoft Deutschland GmbH
Office Client Deployment – Von 0 auf 100 in 45 Minuten
Martin Nothnagel, Microsoft Deutschland GmbH
Client IT Camp: Windows 8.1 im Unternehmen - Part 1
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH und Heike Ritter, Microsoft Deutschland GmbH
09:50 - 10:35 Uhr Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2
Benedict Berger, MVP - Virtual Machine
Windows 8.1 Image Engineering – die Basis für Deployments (DISM, MDT, Tipps für die Praxis)
Michael Korp, Microsoft Deutschland GmbH
10:35 - 10:55 Uhr Kaffeepause
Pausen-Pitch: Veeam Software GmbH
Backup ohne Agent – Restore in Sekunden statt Stunden

Hendrik Bardowicks, Veeam Systems Engineer Central Europe
10:55 - 11:55 Uhr Storage 3.0 mit Windows Server 2012 (R2): Neue Technologien - Neue Szenarien
Carsten Rachfahl, MVP - Virtual Machine
Mit Windows 8(.1), Hyper-V und Windows Azure blitzschnell zur Testlabor-Umgebung
Dr. Bernhard Tritsch, MVP - Remote Desktop Services
Client IT Camp: Windows 8.1 im Unternehmen - Part 2
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH und Heike Ritter, Microsoft Deutschland GmbH
12:00 - 13:00 Uhr Deliver Your Cloud like A Hoster? Yes Please, with Windows Azure Pack For Windows Server 2012.
Damian Flynn, MVP - System Center Cloud and Datacenter Management
(Vortragssprache: Englisch)
System Center 2012 Configuration Manager. Die Neuerungen in R2.
Torsten Meringer, MVP - Enterprise Client Management
13:00 - 14:00 Uhr Mittagspause
14:00 - 15:00 Uhr Hidden gems of System Center 2012 R2 Operations Manager: cross platform monitoring & capacity forecasting
Maarten Goet, MVP - System Center Cloud and Datacenter Management
(Vortragssprache: Englisch)
Adventures in Underland: What Passwords Do When No One Is Watching
Paula Januszkiewicz, MVP - Enterprise Security
(Vortragssprache: Englisch)
Server IT Camp: Microsoft Cloud OS mit Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 - Part 1
Carsten Rachfahl, MVP - Virtual Machine und Bernhard Frank, Microsoft Deutschland GmbH
15:05 - 16:05 Uhr Automatisierung im RZ: Virtual Machine Manager, Data Protection Manager und Orchestrator im Zusammenspiel
Daniel Neumann, MVP - System Center Cloud and Datacenter Management
Windows 8.1 – Was ist neu im Bereich Windows Security?
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH
16:05 - 16:25 Uhr Kaffeepause
Pausen-Pitch: Kingston Technology Company, Inc.
Windows To Go – DT Workspace

Jerzy Mrugala, Field Application Engineer EMEA, Kingston Technology Company, Inc.
16:25 - 17:25 Uhr SQL Hekaton: Extreme Transactional Processing mit XTP in SQL Server 2014 - liegt die Zukunft in InMemory?
Andreas Wolter, MCM - SQL Server
Implementieren von Windows To Go im Unternehmen
Heike Ritter, Microsoft Deutschland GmbH
Server IT Camp: Microsoft Cloud OS mit Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 - Part 2
Carsten Rachfahl, MVP - Virtual Machine und Bernhard Frank, Microsoft Deutschland GmbH
17:30 - 18:30 Uhr Big Data mit Microsoft? Wie HDInsight (Hadoop auf Windows Azure), SQL Server 2014 und Excel zusammenspielen
Olivia Klose, Microsoft Deutschland GmbH & Georg Urban, Microsoft Deutschland GmbH
How many coffee can you drink till your PC starts? (Windows Performance Toolkit, Field Experience)
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH & Devid Treuling, Senior Premier Field Engineer
18:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Keynote
It’s time. Transforming IT in the Era of Cloud OS

Mike Schutz, General Manager of Product Marketing in the Windows Server, Microsoft Corporation

Just as the Internet changed the way people work, interact and play, the cloud era is transforming the very landscape of IT. This new era requires an evolution of IT — even a redefinition of the server OS – to become the engine that helps businesses react to market shifts, deliver new products and services faster, and ultimately get ahead of the competition. We believe the key is moving forward in a way that blends both existing, on-premises technologies and public cloud resources into one consistent platform. This is the Cloud OS, Microsoft’s vision of the unified platform for modern business. It helps organizations continue to get value from their existing technology investments and skill sets, while taking advantage of new innovations in cloud, devices, app dev and big data. General Manager Mike Schutz will detail Microsoft’s vision and strategy to help organizations achieve these goals while reviewing a broad set of newly-announced innovations across the full suite of Microsoft server and cloud offerings.

TERRA CLOUD – Die Microsoft Private Cloud Vision in der Praxis
Martin Klein, Wortmann AG & Carsten Rachfahl, MVP - Virtual Machine

Rechenzentrum Automatisierung mit SC2012 R2 und Windows Azure Pack
In dem neu entstehenden Wortmann Rechenzentrum kommen bereits jetzt die neuen Microsoft Produkte System Center 2012 R2, Azure Pack und Windows Server 2012 R2 zum Einsatz.
Die Session gibt einen Überblick wie die Komponenten in der neuen TERRA CLOUD implementiert werden.

Cool New Hyper-V Features in Windows Server 2012 R2
Aidan Finn, MVP - Virtual Machine

This session touches several of the new features in Windows Server 2012 R2 Hyper-V. Although Windows Server 2012 already added a significant number of features expanding ease, scale and flexibility of Microsoft’s virtualization solution, it is quite amazing what has been added to the R2 version of Hyper-V only one year after Windows Server 2012 was released.

Comparing Windows Server 2012 R2 with VMware vSphere 5.5
Matt McSpirit, Senior Technical Product Manager Server and Tools, Microsoft Corporation

This is a must-see session for anyone who is comparing virtualization offerings! In this session, we review the key capabilities of the latest release of Hyper with the latest release of VMware vSphere, across four key areas: scalability and performance, security and multi-tenancy, flexibility and agility and finally, high availability and resiliency. Come along to this session gain valuable insight into what differentiates Hyper-V in the 2012 R2 release!

Virtualisierungsinfrastruktur verwalten: Fabric Management mit Virtual Machine Manager 2012 R2
Thomas Maurer, MVP - Virtual Machine

Wie können Sie ein Datacenter effizient verwalten? Host Deployment, Management, Patching und und und. Mit Virtual Machine Manager aus der System Center Suite können Sie Host und Virtual Machines effizient verwalten. Lernen Sie von den Experten wie Sie Network, Storage und Compute mittels Virtual Machine Manager effizient verwalten können und somit das Maximum aus ihrer Infrastruktur herausholen können.

Windows Server 2012 R2 - What's New In Networking
Aidan Finn, MVP - Virtual Machine

Windows Server 2012 changed how we can deploy server and Hyper-V networking, and the improvements continue in Windows Server 2012 R2. This session will cover those changes with an update of the newest options in Windows Server 2012 R2 to improve performance and minimize downtime and complexity.

Dynamisches Self-Service-Portal für den Service Manager: Service Requests der nächsten Generation?
Markus Klein, MVP - System Center Cloud and Datacenter Management

Das Self-Service-Portal des Service Managers ist zurzeit einer der größten Kritikpunkte am Produkt. Erfahren Sie hier, wie man mit etwas Orchestrator Magie, InfoPath und SharePoint ein dynamisches, anpassungsfähiges Portal erstellen kann, welches keinerlei Wünsche offen lässt. Und das Ganze wird durch das Zusammenspiel von Microsoft Produkten in einer der interessantes Art und Weise möglich und hat sich bereits in vielen Praxisszenarien bestens bewährt.

Von 0 zur Private Cloud in 1h - oder wie baue ich mir eine Demoumgebung?
Bernhard Frank, Microsoft Deutschland GmbH & Carsten Rachfahl, MVP - Virtual Machine

Cloud Computing und dessen Vorteile sind in aller Munde.
Public Cloud Lösungen sind zwar sofort konsumierbar haben also minimalen Implementierungsaufwand, scheiden aber z.B. wegen Sicherheitsbedenken, Unternehmensvorgaben oder mangelnder Anpassbarkeit für manche aus. Eine Private Cloud muss her, um die Vorteile des Cloud Computings für sein Unternehmen zu nutzen.
Viele scheuen den hohen Implementierungs-Aufwand. Oftmals auch weil nicht immer klar ist was konkret der Nutzen der zu installierenden Software für das eigene Unternehmen ist.
Für diejenigen die jenseits Lesen oder Videos zu schauen sich gerne mal selbst eine Private Cloud aufbauen wollen, und das schnell, ist diese Session.

Das eigene Test Lab, für jeden! - mit Infrastructure-as-a-Service von Windows Azure
Peter Kirchner, Microsoft Deutschland GmbH

Kurzfristig wurde Ihnen für den Nachmittag eine Besprechung abgesagt. Was anstellen mit der gewonnen Zeit? Eine neue Softwarelösung testen? Oder ein Test Lab aufbauen, um Erfahrungen zu sammeln oder sich auf die nächste Zertifizierung vorzubereiten? Werden Sie so kurzfristig die benötigte Hardware bekommen?

In vielen Unternehmen dauert es mehr als einen Nachmittag, um spontan einen, zwei oder zwanzig Server für diese Zwecke zu erhalten. Diese Flexibilität ist möglich! Und zwar durch Infrastructure-as-a-Service. In 45 Minuten zeigt Ihnen Peter Kirchner in mehreren Demos, wie Sie sich ein Test Lab mit mehreren Servern und virtuellen Netzwerken schnell und kostengünstig in der Cloud mit Windows Azure aufbauen können und es so betreiben, dass es auch im längeren Einsatz wirtschaftlich bleibt.

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2
Benedict Berger, MVP - Virtual Machine

Hyper-V Replica hat sich als Desaster-Recovery Lösung bewährt und ist eines der beliebtesten Features in Windows Server 2012 Hyper-V geworden. Gerade die einfache Einrichtung und hohe Zuverlässigkeit wird sowohl von kleineren Unternehmen als auch größeren Konzernen sehr geschätzt. In diesem Vortrag erhalten die Teilnehmer einen detaillierten Überblick – inklusive Praxisdemos – über die Funktionalitäten von Hyper-V Replica die Neuerungen in Windows Server 2012 R2, sowie die Anbindung an Windows Azure und Verwaltung mit Microsoft System-Center.

Storage 3.0 mit Windows Server 2012 (R2): Neue Technologien - Neue Szenarien
Carsten Rachfahl, MVP - Virtual Machine

Microsoft und Storage – 2 Dinge die Viele nicht zusammen sehen und dennoch gibt es in fast jeder Firma mindestens einen Windows Dateiserver. Mit Windows Server 2012 (R2) will der neue Dateiserver jetzt auch noch die zentrale Ablagestelle der Disks Ihrer virtuellen Computer sein. Hochverfügbar, einfach, günstiger und skalierbar. Wie soll das gehen?

Mit zahlreichen Neuerungen im SMB Protokoll (SMB 3.0) wie z.B. SMB-Multichannel oder SMB 3.0 Direct wurde ordentlich am Daten-Durchsatz gearbeitet. Tiering und Datendeduplizierung, Dinge die man bisher nur für sehr viel Geld bekam, holen mehr aus der Hardware. Der neue Scale-Out Dateiserver ermöglicht ein skalierbares und ausfallsicheres Storage für virtuelle Computer oder Ihre SQL Datenbank. Lassen Sie sich inspirieren.

Deliver Your Cloud like A Hoster? Yes Please, with Windows Azure Pack For Windows Server 2012.
Damian Flynn, MVP - System Center Cloud and Datacenter Management

Taking the Azure Self Service experience, in this presentation we will take the new Windows Azure Pack, dissect it into small modules, and take a look at how this new Rich HTML5 UI can become your front door for self-service cloud offerings. We will serve up a lot more than just Virtual Machines, creating our own gallery of offerings as we investigate its sophisticated ability to deliver our tenants Web Sites, Databases, Virtual Machines and with a mix of automation; ensure we deliver the perfect experience.

Hidden gems of System Center 2012 R2 Operations Manager: cross platform monitoring & capacity forecasting
Maarten Goet, MVP - System Center Cloud and Datacenter Management

With the R2 release of System Center 2012 Operations Manager many new improvements have been introduced, such as the System Center Advisor integration, deep virtualized fabric monitoring and more. But what about the improvements to cross platform monitoring, or the ability to forecast and trend on capacity? Maarten Goet, System Center MVP, will show you these hidden gems in this demo-packed session. Learn everything about OMI, the Capacity Management Pack, Java APM etc. A must-attend for every System Center Operations Manager administrator.

Automatisierung im RZ: Virtual Machine Manager, Data Protection Manager und Orchestrator im Zusammenspiel
Daniel Neumann, MVP - System Center Cloud and Datacenter Management

Automatisierung ist wichtiger denn je in der heutigen IT-Landschaft. In dieser Session lernen Sie die Automatisierungsmöglichkeiten mittels System Center 2012 SP1/R2 Orchestrator in Kombination mit den Produkten Virtual Machine Manager und Data Protection Manager anhand eines Praxisbeispiels kennen.

SQL Hekaton: Extreme Transactional Processing mit XTP in SQL Server 2014 - liegt die Zukunft in InMemory?
Andreas Wolter, MCM - SQL Server

SQL Server 2014 enthält eine neue Datenbank Engine unter dem Namen Extreme Transactional Processing (XTP) - die auf dem Summit 2012 unter dem Codenamen "Hekaton" angekündigt wurde. Wie man am Namen schon erkennen kann, ist XTP für extrem schnelle Verarbeitung von OLTP Abfragen designt. Zusammen mit der auf xVelocity basierenden InMemory Speichertechnologie sind extreme Performancesteigerungen gegenüber traditionellen Systemen möglich. Diese Session bietet einen Einblick in die Architektur, die diese Performance ermöglicht, die notwendigen Voraussetzungen und natürlich eine Live Demo der Leistungssteigerung.

Big Data mit Microsoft? Wie HDInsight (Hadoop auf Windows Azure), SQL Server 2014 und Excel zusammenspielen
Olivia Klose, Microsoft Deutschland GmbH & Georg Urban, Microsoft Deutschland GmbH

Big Data ist eines der großen Buzzwords der IT-Welt, und doch für viele noch Neuland. In diesem Vortrag diskutieren wir, was Big Data überhaupt bedeutet, und schildern die Rolle der Microsoft Technologien in einem Bereich, der weit mehr als Open Source und Hadoop ist. Hierbei zeigen wir anhand konkreter Szenarien, wie HDInsight, SQL Server 2014 und Excel zusammenspielen, um typische Big Data-Aufgabenstellungen zu lösen!

Windows 8.1 für Unternehmen
Heike Ritter, Microsoft Deutschland GmbH

Mit Windows 8.1 haben wir viele neue Funktionen eingeführt - vor allem in den Bereichen Produktivität, Sicherheit und Verwaltung. In diesem Vortrag erfahren Sie alles über die wichtigsten Neuerungen für Unternehmen zu Technologien wie beispielweise BitLocker, Trusted Boot, Built-in Anti-Malware Software, Remote Business Data Removal, Workplace Join, auto-triggered VPN, Windows To Go, Direct Access u.v.m..

Remote-Zugriff in Windows Server 2012 R2 - neue Chancen für BYOD mit WAP, Workplace Join und Work Folders
Heike Ritter, Microsoft Deutschland GmbH

Bring Your Own Device (BYOD) wird immer populärer und bringt eine Vielzahl an Möglichkeiten für Unternehmen und deren Mitarbeiter mit sich. Doch den Zugriff auf Unternehmensressourcen von einer Vielzahl an heterogenen Geräten zu gestatten, bringt auch neue Herausforderungen an die Firmen IT mit sich. In diesem Vortrag geht es darum, welche neuen Wege sich durch Windows Server 2012 R2 durch Workplace Join und Work Folders ergeben, wie Active Directory hilft ein „work from anywhere“ & „from any device“ durch Multi-Faktor Authentifizierung sicher zu gestalten, sowie durch Zugriffsrichtlinien (AD Access Policies) zu verwalten.

Einheitliches modernes Device-Management mit Microsoft System Center 2012 R2 Configuration Manager und Windows Intune
Torsten Meringer, MVP - Enterprise Client Management

„People-centric IT (PCIT)“ und „bring your own device (BYOD)“ sind zwei wichtige und spannende Themen, die die IT-Landschaft in den kommenden Jahren verändern werden. Was verbirgt sich hinter diesen Themen und wie können System Center 2012 Configuration Manager und Windows Intune bei der Umsetzung helfen?

Alles über Windows Modern Apps und Sideloading Optionen
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH

Seit dem Release von Windows 8 gibt es viele Mythen über Windows Modern Apps, z.B. wieso geht Microsoft überhaupt diesen Weg? Was bedeutet es für mich als IT Pro wenn mein Chef sagt „Wir müssen die App Morgen freigeben“. Nehmen Sie an dieser Session Teil, und erfahren Sie von einem Microsoft Premier Field Engineer wie die Architektur von Modern Apps aufgebaut ist, wie man Apps per PowerShell oder MDT 2013 installiert bzw provisinioert, und wie man per System Center Configuration Manager 2012 SP1 oder Windows Intune Sideloading erfolgreich betreibt.

MDOP: UE-V – Roaming der nächsten Generation
Markus Kobe, Microsoft Deutschland GmbH

Die Mitarbeiter von heute sind hoch mobil und verwenden eine Reihe von Geräten für den Zugriff auf Windows und Anwendungen. Sie erwarten die gleiche Umgebung, unabhängig davon, wie sie auf diese zugreifen. Traditionelle Roamingansätze erfüllen die Anforderungen dieser neuen und flexiblen Art des Arbeitens nicht mehr. Damit Mitarbeiter unabhängig von der Art, wie sie arbeiten, produktiv bleiben, benötigen IT-Abteilungen eine einfache und effiziente Möglichkeit, Benutzern eine konsistente Umgebung bereitzustellen. Das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) ist eine Sammlung von Technologien, die helfen, die Benutzerumgebung zu personalisieren, die Anwendungsbereitstellung zu vereinfachen und die Kompatibilität von Anwendungen mit dem Windows-Betriebssystem zu verbessern. Microsoft User Experience Virtualization ist eine Virtualisierungslösung für den Benutzerstatus auf Unternehmensniveau, die die personalisierte Windows-Umgebung eines Benutzers auf zahlreichen Geräten bereitstellt. Sie kann leicht durch die IT-Abteilung bereitgestellt und in vorhandene Verwaltungstools integriert werden.

Verteilung und Verwaltung von Windows 8.1 in Kundenumgebungen
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH

In dieser Session erfahren Sie alles rund um das Windows Image Engineering und erhalten Antworten auf folgende Fragen: Was ist für die Verteilung vom Betriebssystem zu beachten? Wie funktioniert die Verteilung von Windows Apps? Welches sind die Migrationsmöglichkeiten von Windows 7 oder Windows XP?

Wenn Sie wissen möchten, welche Vorrausetzung bestehen, um Windows 8.1 im Unternehmen in Betrieb zu nehmen, dann ist diese Session für Sie genau richtig.

Reality Check - Wie gut ist High-End Grafik über Remote Desktop Services wirklich (Remote Desktop Services, Hyper-V, RemoteFX, vGPU mit NVIDIA GRID-Karten)
Dr. Bernhard Tritsch, MVP - Remote Desktop Services

"Terminaldienste", virtuelle Desktops und entfernte Zugriffe auf Windows-Anwendungen sind weit verbreitet in vielen Unternehmen und Institutionen. Bisher bestand jedoch die Annahme, dass Windows Remoting-Technologien nicht für die Anforderungen von Designern, Ingenieuren oder sogar Spieleenthusiasten geeignet sind. Neue Produkte und Konzepte zur Virtualisierung von High-End Grafikprozessoren versprechen dies jedoch zu ändern. RDS MVP Benny Tritsch zeigt in seinem Vortrag anhand konkreter Beispiele und Demos wie weit die Technik schon heute ist. Seinen Schwerpunkt legt er dabei auf Microsoft RemoteFX, vergleicht die Ergebnisse jedoch auch mit anderen Lösungen. Vielleicht sind ja manche entfernte Anwendungen durch Hardware-Beschleunigung schon "besser" als lokal ausgeführte Anwendungen...

Office Client Deployment – Von 0 auf 100 in 45 Minuten
Martin Nothnagel, Microsoft Deutschland GmbH

Mit Microsoft Office 365 ProPlus und Click-to-Run ergeben sich für die IT neue Möglichkeiten, den Office Client zu verteilen und zu betreiben. Erfahren Sie anhand von Beispielen aus der Projektpraxis, was sich bei Themen wie Updates, Mehrsprachigkeit und Parallelbetrieb verändert hat oder gleich geblieben ist. Und wie Kunden es geschafft haben, die Projektlaufzeiten durch Office 365 ProPlus drastisch zu reduzieren bei gleichbleibender Qualität. Es erwartet Sie eine demo- und praxislastige Session von IT Pro zu IT Pro.

Windows 8.1 Image Engineering – die Basis für Deployments (DISM, MDT, Tipps für die Praxis)
Michael Korp, Microsoft Deutschland GmbH

Mit Windows 8.1 haben wir die zweite Generation des neuen Desktop OS vor uns. Dazu steht das Ende der Lebenszeit von Windows XP nahe bevor. Kunden bewegt daher die Migration von Windows XP nach Windows 8.1 gegebenenfalls genauso wie die Migration von Windows 7 nach Windows 8.1 oder das Update von Windows 8. Neue Hardware, Secure Boot und UEFI bieten neue Herausforderungen. Also genug Themen, um sich noch einmal die verfügbaren Werkzeuge und Strategien anzusehen.

Mit Windows 8(.1), Hyper-V und Windows Azure blitzschnell zur Testlabor-Umgebung
Dr. Bernhard Tritsch, MVP - Remote Desktop Services

Seit Windows 8 ist Hyper-V eine Standardkomponente des Client-Betriebssystems. Zudem erlaubt es Microsoft Azure entfernte Windows Desktops in der Cloud bereitzustellen. In Kombination mit PowerShell lassen sich aus diesen Zutaten mit wenig Zeitaufwand leistungsfähige Laborumgebungen bauen, die sowohl für Demo- als auch für Testzwecke hervorragend geeignet sind. Dieser Vortrag beinhaltet Live-Demonstrationen sowie praktische Empfehlungen für den Aufbau flexibler und mobiler Labs für unterschiedliche Zwecke. Das Zielpublikum sind Windows-Administratoren, IT-Architekten, Test-Ingenieure und Consultants.

System Center 2012 Configuration Manager. Die Neuerungen in R2.
Torsten Meringer, MVP - Enterprise Client Management

Mit dem R2-Release für System Center 2012 Configuration Manager erweitert Microsoft die Funktionalität des Produktes in vielen Bereichen. Neben Erweiterungen von bestehenden Funktionen kommen auch neue Features hinzu, die dem Administrator den Umgang mit den neuen Anforderungen an eine moderne IT ermöglichen.

Adventures in Underland: What Passwords Do When No One Is Watching
Paula Januszkiewicz, MVP - Enterprise Security

Wherever and whenever you enter your password in the password field, there is at least one mechanism that must know it to use it later for the designed purpose. The common knowledge is that when we set up our password in Windows it is hashed and stored either in SAM or ntds.dit database in Active Directory. This is useful for verification purposes, but if your operating system can re-use the password it means others can decrypt it! In this intensive session, learn the encryption and decryption techniques being used nowadays in systems, networks, and applications. We look at the various technology weaknesses and try to take passwords from the places where they are used by the operating system to perform several operations. Become familiar with some unexpected places for your passwords and learn what you can do to mitigate the risk before somebody else grabs them! Session covers passwords’ internals. Have a cup of coffee before attending!

Windows 8.1 – Was ist neu im Bereich Windows Security?
Milad Aslaner, Mirosoft Deutschland GmbH

Der Release von Windows 8 war für Microsoft ein Meilenstein in Bereich Windows Security. Es wurden fast alle Security Features optimiert und neue wie z.B. Early-Launch-Antimalware kamen dazu. Was könnte man also nach nur 1 Jahr Entwicklungsarbeit für Windows 8.1 erwarten? Sie werden überrascht sein! Nehmen Sie an dieser Session Teil, und erfahren Sie welche neuen Funktionen in den Bereichen Malware Resistance, Data Protection und Access Control auf mit Windows 8.1 auf die IT Pro Welt wartet.

Implementieren von Windows To Go im Unternehmen
Heike Ritter, Microsoft Deutschland GmbH

Was ist WTG? Wie funktioniert WTG? Und wie stelle ich WTG sicher bereit? In diesem Vortrag dreht sich alles um „Windows To Go“ – einem neuen Windows 8.1 Enterprise Feature, wodurch ein vollständiges Unternehmensimage vom einem USB Stick aus gestartet werden kann. Wie Windows To Go sicher in eine Unternehmensumgebung implementiert wird, ein angepasstes Image dafür erstellt wird und WTG den Benutzer bereitgestellt wird, wird hier demoreich aufgezeigt.

How many coffee can you drink till your PC starts? (Windows Performance Toolkit, Field Experience)
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH & Devid Treuling, Senior Premier Field Engineer

Sie als IT Pro können das Problem mit langsamen Boot bzw. Start Zeiten in den Griff bekommen! Es ist lediglich eine Frage des Willens und welche Tools man verwendet. In dieser Session geben wir Ihnen Insider Tipps wie Microsofts Global Business Support an solche Support Anfragen rangeht. Die Session ist voller echten Kunden Szenarien, die wir mit Abstimmung derer anonymisiert haben, und gemeinsam mit Ihnen und dem Windows Performance Toolkit analysieren werden. Zusätzlich werden wir nicht davon abschrecken, Ihnen auch die Microsoft IT Story zu erzählen. Sprich inwieweit war Microsoft von langsamen Boot bzw. Start Zeiten betroffen und wie haben wir dies gelöst.

Office Server und die Public Cloud für Unternehmen
Martina Grom, MVP - Office365

Übersicht zu den aktuellen Office Servern, Einsatzszenarien, typische Lösungsbeispiele. Warum ist es sinnvoll, die neuen Office Produkte einzusetzen, welche Hilfe finde ich hier. Was bringt die Public Cloud mit Office 365 und Azure und wie kann man als Unternehmen optimal profitieren.

Exchange 2013 – Neuigkeiten, Planung und Migration
Sigi Jagott, MVP - Exchange Server

Diese Session bereitet Sie auf Microsoft Exchange Server 2013 vor, und behandelt welche Funktionalitäten neu sind in Exchange Server 2013, worauf Sie bei der Planung achten müssen und welche Fehler Sie während einer Migration verhindern können. In einigen Live-Demos sehen Sie welche Features und Möglichkeiten Sie mir Exchange 2013 haben und wie Sie Ihre Mailboxen aber auch Ihre Public Folder auf Exchange 2013 umstellen.

SharePoint 2013 Architektur und Powershell Installation Best Practices
Samuel Zürcher, MVP - SharePoint Server

Das Aufsetzen von SharePoint wird immer komplexer. Komponenten wie Web Apps oder Workflow 2013 sind nun plötzlich eigenständige Installationen und wollen integriert und installiert werden. Das neue App Modell arbeitet mit Appdomains, Wildcard DNS und hat so einige Tücken auf Lager. Wie meistere ich das Ganze nun auch noch mit der neuen Search Topologie, die nur noch mit Powershell angepasst werden kann? Alle diese Fragen, und noch mehr werden in dem Vortrag beantwortet.

Lync 2013: Troubleshooting und Vermeiden der häufigsten Supportfälle
Martin Rinas, Microsoft Deutschland GmbH

Deployment fertig, Consultants weg, Kunde ist im Updatezyklus. Proaktive Schritte helfen die häufigsten Supportfälle zu vermeiden, Supportanrufe zu reduzieren und die Lync Funktionalität zu gewährleisten.

Office 365 Einsatzszenarien aus der Praxis
Martina Grom, MVP - Office365

Cloud Computing liegt im Trend. Mit der Auslagerung von IT-Leistungen gelingt es Unternehmern Kosten und Ressourcen zu sparen. Mit Microsoft Office 365 ist nun die neue Generation der Microsoft Online Services verfügbar. In dieser Session zeige ich Ihnen, welche Möglichkeiten der Koexistenz bzw. Hybrid Szenarien einsetzbar sind, diskutiere die Pro & Cons der einzelnen Einsatzgebiete und erläutere den Umgang mit diesen. Welche Rolle wird das neue Windows Azure Active Directory spielen? Worauf sollte man beim Einsatz von hybriden Lösungen achten? Welche Entscheidungsgrundlagen sind wichtig? Muss es denn immer unbedingt Hybrid sein?

SP2013 Search Driven Publishing Model
Nicki Borell, MVP - SharePoint Server

Search Driven Applications und das Search Driven Publishing Model sind eines der Top Themen in SharePoint 2013. Der Vortrag zeigt das grundsätzliche Herangehen an das Thema, die neuen Werkzeuge wie „Content Search Webpart“ „Query Builder“, „Content Catalog“ und „Managed Navigation“ werden erläutert. Obwohl ein IT-PRO Vortrag wird es auch um die Aspekte „Keyword Query Syntax“, REST und CSOM Schnittstellen gehen. Der Vortrag zeigt anhand von Demos und Beispiel was mit den neuen Funktionen möglich ist.

Wie Sie Office 365 mit Windows Azure steuern können
Toni Pohl, MVP - Client Development

Mit der neuen Version von Office 365 stehen neue Möglichkeiten der Integration und Automatisierung zur Verfügung. Über die Office 365 API’s und Powershell können Unternehmen Geschäftsprozesse automatisieren und ihre Services aus der Cloud punktgenau administrieren.

Client IT Camp: Windows 8.1 im Unternehmen - Part 1
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH & Heike Ritter, Microsoft Deutschland GmbH

tbd

Client IT Camp: Windows 8.1 im Unternehmen - Part 2
Milad Aslaner, Microsoft Deutschland GmbH & Heike Ritter, Microsoft Deutschland GmbH

tbd

Server IT Camp: Microsoft Cloud OS mit Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 - Part 1
Carsten Rachfahl, MVP - Virtual Machine & Bernhard Frank, Microsoft Deutschland GmbH

tbd

Server IT Camp: Microsoft Cloud OS mit Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 - Part 2
Carsten Rachfahl, MVP - Virtual Machine & Bernhard Frank, Microsoft Deutschland GmbH

tbd